Wie Sie Ihr Garten-Gemüse von E. Coli und Salmonellen zu schützen

Wie Sie Ihr Garten-Gemüse von E. Coli und Salmonellen zu schützen


E. coli und Salmonellen Kontamination ist eine echte Bedrohung für die Heimgärtner, vor allem diejenigen, die Gülle nutzen, um ihre Böden zu verbessern. Die Bakterien können durch Lebensmittel übertragbaren Krankheit Ausbruch in menschlichen verursachen, vor allem Kinder und ältere Menschen. Äpfel, Salat, Melone, Sprossen und Petersilie sind besonders anfällig für Infektionen, so ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Früchte und Gemüse sicher zu halten.

Anleitung

1 Suchen Sie Ihren Garten weg von Bereichen , in denen Tiere gehalten werden und Abfließen kann auftreten, so weit weg von Tierställen wie möglich weg von septischen Linien und weg von Kompost oder Misthaufen.

2 Halten Sie Tiere aus dem Garten während des Vegetationsperiode. Haustiere, Eichhörnchen, Stinktiere, Waschbären und Vieh schädlichen Bakterien auf Ihre Pflanzen und den Boden übertragen kann.

3 Waschen Sie Ihre Hände , bevor die Arbeit im Garten. Eine Kreuzkontamination kann von schmutzigen menschlichen Händen auftreten so leicht wie möglich von den Tieren.

4 Verwenden Sie nur Trinkwasser Ihren Garten zu bewässern. verwenden Dach oder Sturmabfluss oder Grauwasser aus Ihrem Haushalt nicht.

5 Verwenden Sie nur kompostiert Gülle Ihren Garten zu befruchten. Un-kompostiert, frisch oder im Alter von Gülle kann E. coli und andere Krankheitserreger enthalten, die zu schweren Krankheiten führen kann.

6 Waschen Sie alle Gartengeräte, Kleidung, Hände und kontaminierte Körperteile mit Wasser und Seife nach der Arbeit im Garten.

7 Sanitize Flächen , wenn Gartenprodukte vorbereitet. Zur Vermeidung von Kreuzkontamination zwischen den gekochten und ungekochten Lebensmitteln. Halten Sie Ihre Hände und Geschirr sauber.

8 Wash Gemüse mit 1 Esslöffel Chlorbleiche pro Gallone Wasser, und dann gründlich gründlich mit kaltem, fließendem Wasser, rät der Colorado State University Extension.

Related Posts